150 Dollar sparen! Ohne Zollagenten dein Auto in Montevideo aus dem Hafen holen!

Wenn Ihr vorhabt Euer Auto mit einer RoRo Fähre nach Südamerika zu verschiffen, oder dies bereits getan habt, ist die Chance groß, dass Ihr Euer Auto in Montevideo abholt.

Viele der Verschiffungsagenten raten dazu einen Zollagenten zu beauftragen, um den Papierkram zu erledigen. Falls Ihr jedoch agil, entspannt und etwas geduldig seid… könnt Ihr Euch die 150 Dollar ganz einfach sparen und diese lieber in den leckeren Restaurants und / oder Cervecerias in Montevideo ausgeben! Keine Sorge, wir haben das ganze auch ohne Spanisch hinbekommen.

Befolgt einfach unsere Anleitung (am besten ausdrucken):

1. Schritt: Certificado de LLegado

Adresse: Migraciones Uruguay, Misiones 1513, 11000 Montevideo, Uruguay (GPS: -34.9049555,-56.2073049)

Was Ihr braucht:
• Reisepass mit Einreisestempel „Temporal“ oder „Turisma“
• Ca. 200 Pesos in Bar

Geht in die Migracion hinein, direkt gerade aus auf eine Kasse zu. Links neben der Kasse geht es eine Stufe hoch. Dort stellt Ihr Euch an und fragt nach einem Certificado de LLegado. Die Mitarbeiter werden Euren Reisepass an sich nehmen und Euch auffordern im Wartebereich Platz zu nehmen. Danach werdet Ihr aufgerufen und müsst das Dokument kurz sichten und unterschreiben. Danach an der Kasse noch schnell bezahlen. Hier bekommt Ihr dann sowohl Euren Reisepass zurück, als auch das Certificado de LLegade ausgehändigt.

2. Schritt: Original Bill of Lading

Bei uns war es „Grimaldi Lines“ und deshalb der „KMA Agent“. Dies kann bei Euch anders sein.

Unsere Adresse: KMA, 901 Imperium Building CP, Calle 25 de Mayo 713, 11000 Montevideo, Uruguay (GPS: -34.904303, -56.201149)

Was Ihr braucht:
• Hafengebühren, Transportgebühren, etc. in Dollar Bar
• Reisepass

Hier bezahlt Ihr einfach die ausstehenden Gebühren für den Transport und den Hafen. Im Anschluss bekommt Ihr das „Bill of Lading“ ausgehändigt. Dieses Dokument muss im Original sein und kann nur ein einziges Mal ausgedruckt werden. Auf keinen Fall dürft Ihr dieses verlieren!!! Zusätzlich bekommt Ihr eine „Stock Number“. Diese ist im späteren Prozess wichtig, um das Auto abzuholen.

3. Schritt: Aduanas de Montevideo

Adresse: Rambla 25 de Agosto de 1825, 11000 Montevideo, Uruguay (Eingang seitlich! GPS: -34.904531, -56.211313)

Was Ihr braucht:

Kopien folgender Dokumente (können nicht vor Ort gemacht werden):
– Reisepass
– Fahrzeugschein
– Nationaler Führerschein
– Mercosurschein – Versicherung für Uruguay (deckt zumeist direkt auch andere Länder ab)

Zudem:
– Original Bill of Lading
– Stock Number (Wird Euch vom (KMA-) Agent nach Zahlung der Gebühren ausgehändigt)

Wenn Ihr auf das Einfahrtstor zum Hafen schaut, ist links davon der Weg für Fußgänger in den Hafen. Wenn Ihr diesen entlang geht, ist auf der linken Seite ein Eingang in das Gebäude. Hier geht Ihr die Treppe hoch. Oben angekommen geht Ihr rechts durch die Glastür. Hier gebt Ihr alle Kopien und die Stocknummer ab. Zudem müsst Ihr noch ein Papier ausfüllen und unterschreiben. Keine Sorge… falls Ihr nicht gut Spanisch sprecht, helfen Euch die Mitarbeiter. Hier bekommt Ihr ein weiteres Dokument. Am besten behaltet Ihr ab jetzt einfach den gesamten Stapel an Unterlagen zusammen und reicht Ihn einfach immer komplett den Mitarbeitern.

Von hier geht es nun zu ANP (Administracion Nacional Puerto).

4. Schritt: ANP (Administración Nacional de Puertos)

Adresse: Rambla 25 de Agosto de 1825, 11000 Montevideo, Uruguay (GPS: -34.905920, -56.213026)

Was Ihr braucht:
• Gesamten Unterlagenstapel

Wenn Ihr aus dem Aduana Hafengebäude wieder die Treppe hinunter hinausgeht, geht rechts Richtung Hauptstrasse. An der Hauptstrasse wieder nach rechts. Dann seht Ihr nach 200 – 300 m ein großes Gebäude mit der Aufschrift Administración Nacional de Puertos. Hier geht Ihr hinein. Rechts hindurch Richtung der Kassen. Jedoch geht Ihr zuerst an den Kassen vorbei. Hinter den Kassenfenstern ist rechts eine Glastür. Hier geht Ihr hindurch und gebt den netten Damen und Herren euren Unterlagenstapel. Nun kommt ein weiteres Blatt auf euren Stapel und Ihr geht zurück zu den Kassenfenstern, wo Ihr ca. 10 USD pro Tonne Eures Fahrzeugs bezahlt (in bar).

5. Schritt: Aduana Oficina 5

Adresse: Rambla 25 de Agosto de 1825, 11000 Montevideo, Uruguay (Einfang seitlich! GPS: -34.904531, -56.211313)

Was Ihr braucht:
• Gesamten Unterlagenstapel

Nun geht Ihr zurück zum Aduana Gebäude am Hafeneingang. Diesmal die Treppe hoch und geradeaus durch die Holztür. An der Tür müsst Ihr allerdings Euren Reisepass abgeben und bekommt einen Besucherausweis. Durch die Tür geht Ihr nach rechts ins „Oficina 5“. Hier gebt Ihr wieder euren Stapel ab und wartet kurz. Es wird irgendetwas am PC gemacht. Sobald Ihr den Stapel zurückbekommt, verlasst Ihr wieder das Gebäude. Diesmal geht Ihr nach links durch die Sicherheitskontrolle (zeigt Euren Papierstapel und sagt „Rilcomar“) in den Hafen hinein.

6. Schritt: Rilcomar (GPS: -34.903093, -56.212114)

Sobald Ihr durch die Sicherheitskontrolle seid, überquert Ihr die Einfahrt nach rechts und dann die Strasse nach links. Ihr solltet das Rilcomar Gebäude schon sehen können. Hier geht Ihr durch die Eingangstür und gebt der Dame am Empfang euren Papierstapel. Dann ist warten angesagt… nach einer unbestimmten Zeit kommt jemand mit Eurem Schlüssel und den Papieren zurück. Noch eine Unterschrift und Ihr bekommt den Schlüssel. Nun die Nummernschilder festschrauben und zum Buquebus Gebäude fahren (Richtung Ausgang, dann rechts und wieder rechts).

7. Schritt: Zolldokument Buquebus

Ihr parkt vor dem Gebäude und geht hinein (Eingang GPS: -34.903171, -56.213323). An der rechten Stirnseite geht es Richtung Zoll (Achtung: Dieser hat Mittagspause ab 12). Es ist eine schwarze Flügeltür in der Mitte der rechten Stirnseite. Falls Ihr das Pech habt und es fährt gerade zu dieser Zeit ein Bus / eine Fähre ab, kann hier eine lange Schlange sein. Ihr müsst nach ganz hinten durch, wo die Gepäckbänder sind. Hier sind nun auf der rechten Seite Büros (Büro GPS (ungefähr): -34.902605, -56.213586). Eins davon ist das Zollbüro. Hier gebt Ihr wieder Euren Papierstapel ab. Die Herrschaften werden fragen, an welchem Grenzübergang Ihr Argentinien verlassen werdet und Euch ein Dokument für das Auto ausstellen. Dieses müsst Ihr sicher aufbewahren und beim Verlassen des Landes wieder abgeben. Die Zollbeamten schauen vorher wahrscheinlich noch einmal ganz kurz in Euer Auto rein und fragen wie viele Ersatzräder Ihr habt (keine Ahnung warum…).

Sobald Ihr das Papier habt, nehmt Ihr euren Stapel, setzt Euch ins Auto und fahrt ganz einfach aus dem Hafen hinaus! DIE REISE KANN BEGINNEN ☺

Falls Ihr Fragen oder Anmerkungen habt, schreibt uns gerne eine Nachricht auf Instagram!

@onegooddeed_lena_max
Follow us on Instagram: @onegooddeed_lena_max!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.