Acorema

Für den Schutz der Meere und gegen die Verschmutzung mit Plastik

ACOREMA (Areas Costeras y Recursos Marinos = Küstengebiete und Meeresressourcen) ist eine peruanische non-profit Organisation, die 1995 gegründet wurde und sich sowohl für den Küsten- und Meeresschutz, insbesondere für Delfine, als auch für den Schutz der Umwelt und gegen Plastikverschmutzung einsetzt.

Das Team von ACOREMA erforscht die biologische Vielfalt der Meere und versucht diese zu erhalten. Der Fokus liegt dabei auf den bedrohten Arten (Wale, Meeresschildkröten, Humboldt-Pinguine und Seeotter). Ebenso engagieren sie sich beim Thema Umwelterziehung und versuchen die Menschen in Peru darauf zu sensibilisieren, den Schutz der Küste zu fördern und deren Verschmutzung zu verhindern. Gerade in Peru, einem Land dessen Küste fast vollständig von Müll bedeckt ist, ist diese Mission eine sehr sinnvolle.

Umweltschutz / Kampf gegen Plastik

Wie setzt man dieses Ziel besser um, als dort anzufangen, wo es in Zukunft am meisten Früchte tragen wird? Richtig, bei den aller Kleinsten! Und so hat ACOREMA eine tolle Aktion ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit der Schule Fermín Tangüis School in Pisco, werden dort die Kinder in Umweltkunde unterrichtet. Hier wird ihnen bereits in jungen Jahren erklärt, dass eine Plastikflasche fast 450 Jahre das Landschaftsbild prägen wird. Dass man sparsam und achtsam mit dem Material umgehen sollte, welches derzeit tonnenweise in den Weltmeeren schwimmt und dort riesiges Unheil an den Meeresbewohnern anrichtet. Julio, das Gründungsmitglied und unser liebevoller Betreuer, schult hierbei zuerst die Lehrer selbst, ganz im Sinne von „teach the teacher“. Das ist wichtig, denn umweltbewusstes Leben ist für die Menschen in Südamerika nicht selbstverständlich. Oftmals ist hierfür einfache Ahnungslosigkeit verantwortlich, mangelnde Bildung, auch bei den Lehrern.

Schade, aber genau richtig, dass Julio und sein Team hier ansetzen. Wir kamen zu einem guten Zeitpunkt im August 2019 und durften die frisch gedruckten Lehrhefte zu der Schule bringen, kleiner Rundgang inklusive. 

Meeresforschung

ACOREMA erforscht bedrohte Arten und hilft dabei, deren Erhaltung zu unterstützen. Dafür werden Erhaltungsprobleme identifiziert, deren Verbreitung dokumentiert und Verhaltensmuster sowie Lebensraumnutzung erforscht. Hierbei geht es vor allem um

  • Tümmler (Tursiops truncatus)
  • Seeotter (Lontra felina)
  • Grüne Schildkröte (Chelonia mydas)

Zudem wird die jährliche Volkszählung der Humboldt-Pinguine (Spheniscus humboldti) unterstützt.

Naturschutzprogramm

Generell versucht das Team von ACOREMA das Gleichgewicht zwischen Mensch und Meeresumwelt wiederherzustellen. Das ist in Peru völlig aus dem Gelichgewicht geraten, der Einwohner ist sich nicht mehr im klaren, welche Bedeutung der Einfluss des Menschens auf die Meeresbewohner und damit das gesamte Ökosystem hat.

Sie versuchen also den Verlust der biologischen Vielfalt zu verringern, insbesondere durch Bildung. Das Programm umfasst:

  • Vorlesungen an Schulen
  • Workshops für Lehrer
  • Schulungen für Fremdenführer
  • Tourismusstudenten
  • Sensibilisierungskampagnen
  •  Ausstellungen im Freien,
  • Produktion und Verteilung von Bildungsressourcen (Bücher, Führer, Broschüren, Flugblätter, Plakate, Aufkleber, Radiospots usw.);

Zudem versuchen sie immer einen guten Kontakt zu den einschlägigen Regierungsstellen herzustellen bzw. zu halten um Informationen leicht zu verbreiten, Meinungen zu erheben und Empfehlungen abzugeben.

Arbeit/ Spenden

ACOREMA führt viele nationale, regionale (Lateinamerika) und weltweite Initiativen in Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen durch und lebt dabei ausschließlich von Spenden. Die Mitglieder, die für die Organisation in Vollzeit arbeiten, nehmen sich einen absoluten Bruchteil dessen und leben in einfachsten Umständen. Die Passion für die Forschung und das Meer ist allgegenwärtig und alle geben den größten Teil ihres Lebens für die Passion her.

Follow us on Instagram: @onegooddeed_lena_max!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.